Wie lange darf der Aufbiß nach Wurzelbehandlung schmerzen?

    Ich habe Dienstag bei einem Backenzahn den Nerv "ziehen" lassen. Grund war keine akute Sache, sondern stetige Schmerzen nach einer Überkronung vor einem Jahr, die sich auch nicht durch Beschleifen des Zahnes besserten. Der Nerv in einem Kanal war wohl traumatisiert.


    Wie lange "darf" der behandelte Zahn jetzt noch weh tun, ohne dass ich (Angsthase) fürchten muss, dass die Behandlung nicht erfolgreich war. Insbesondere beim Draufbeißen schmerzt es noch deutlich.


    Mein Zahnarzt sagte nach der Behandlung, dass es vielleicht noch am selben Tag schmerzen würde. Das scheint mir nun sehr optimistisch.

  • 4 Antworten

    Ich denke, dass der Wundschmerz bis zu einer Woche anhalten kann (sowas ist ja von Person zu Person verschieden). Ist zwar nur eine sehr kleine "Wunde", aber eine tiefe. Ich würde es regenerieren lassen indem ich immer auf der anderen Seite kaue. Bei mir wurde der Nerv abgetötet und eine Füllung (zwei Wochen später) in den Wurzelkanal gemacht - ich glaube es ist das Selbe wie bei Dir - und ich hatte Null Schmerzen.


    PrinceSJ*:)

    Ich habe auch eine Wurzelbehadlung bekommen und Draufbeißen hat es auch ca. 5-6Tage weh getan aber jetzt nicht mehr aber dafür ist als ich wieder draufbeisen konnte eine stück vom Provisorium abgebrochen. Ist aber halb so schlimm sagt mein ZA ich soll einfach kommen an meinem nächsten Termin.

    Hi Leute,


    hab letzte Woche meine Wurzelbehandlung abgeschlossen, angefangen hatten wir am 5.1. - da wurde der Nerv gezogen, dann kam ein Provisorium rein. Die Schmerzen waren die Hölle! Hab mich mehrere Tage nur flüssig ernährt, also Püree oder Brei, möglichst wenig gekaut. Dann hab ich vorsichtig angefangen, aber nur weiche Sachen gekaut also z. B. eher Weiß- als Vollkornbrot. Die Schmerzen gingen bei mir erst nach ca. 8 Tagen weg, bei mir war der Nerv entzündet, die Entzündung geht bis runter in den Kiefer. Eigentlich sollte diesen Monat eine Wurzelresektion gemacht werden, aber wir warten jetzt noch 2 Monate ab. Eventuell heilt die Entzündung jetzt von alleine ab. Man braucht Geduld, bei Zähnen gehts nicht von jetzt auf gleich - leider.


    Ich hab in der Zeit 3 Provisorien bekommen, zwischendurch 1 verloren, die wurde sofort ersetzt. 2 Behandlungen waren schmerzhaft, der Zahn war alles in allem etwa 3 Wochen empfindlich. Ich habe versucht "drum herum" zu kauen. Gute Besserung! *:)

    Ich habe demletzt noch ene Wurzelbehandlung bekommen und ich konnte gleich draufbeisen und es hat nicht wehgetan, nur es bricht ständig was ab :-( , und das Zahnfleich hat sich entzündet warscheinlich wegen der Spühlung.