• Wurzelbehandlung, Schmerzen: Wie viele Kanäle gibt es?

    Hallo zusammen, bei mir wurde vor 2 monaten eine wurzelbehandlung (nur provisorisch gefüllt) durchgeführt, weil ich seit Jahren Schmerzen beim Essen an diesem Backenzahn hatte. Meine Zahnärztin tötete die Nerven in 2 Kanälen ab, die Schmerzen blieben. In einer erneuten Behandlung entdeckte sie einen dritten Kanal und säuberte auch diesen. Die Schmerzen…
  • 25 Antworten
    Zitat

    Ob da noch ein Wurzelkanal ist, könnte man doch auf einem Röntgenbild sehen. Wurd das denn nicht gemacht??

    :)z Genau.


    Oft sieht man ja dann auch auf dem Röntgenbild in wie weit die Entzündung abgeklungen ist, oder nicht?


    Ich musste bei meiner Wurzelbehandlung übrigens öfter beim Zahnarzt vorbeikommen (wurde mehrmals gereinigt).

    Mein zweiter Kanal war auf dem Röntgen ebenfalls nicht zu sehen. Den hat die Endodontologin mit dem Mikroskop entdeckt. Ebenso wie die Tatsache, dass mein Kanal rund aufbereitet war, obwohl er oval ist, also war er nicht komplett aufbereitet, was im Rö ebenfalls nicht zu sehen war. Ich rate auch jedem den Gang zum Endo zu machen, hat bei mir nach monatelanger Quälerei die Wende gebracht.

    Bei mir hat man 3 Kanäle gesehen in Röntgenbild.... und den 4. nicht. Diesen hat der ZA erst gesehen als er bereits am arbeiten war. Laut meinem ZA sieht man nicht alles auf den Röntgenbildern. Bei mir muss man auch jeweils mehrfach die prov. Füllung öffnen und wieder schliessen.... manchmal gehe ich bis zu dreimal hin bis man beim vierten Mal alles richtig zu machen kann.

    Oh, hier tut sich ja doch was :)^


    Also es wurden sowohl bei meiner ehemaligen zahnärtin röntgenbilder gemacht (da konnte man gerade noch so 3 kanäle erkennen, einen 4. hielt sich auf meine nachfrage hin für sehr unwahrscheinlich und riet zur wurzelspitzenresektion). dann bin ich umgezogen und heute wurde dann bei meinem neuen arzt nochmal ein bild gemacht, das war viel heller und genauer. da meinte er es könnte sein dass da tatsächlich noch ein 4. kanal ist weil die wurzelspitzen nicht so aussehen als wären sie entzündet und der schmerz wohl aus dem zahn kommt.


    Er hat den 4. dann auch gefunden und kam nach einiger zeit dann auch endlich rein (der wäre wie versteinert meinte er). Nun hoffe ich, dass das problem gelöst ist oder wir zumindet einen schritt weiter sind...die betäubung lässt so langsam nach, noch habe ich keine schmerzen...drückt die daumen ;-)

    Bei mir hat es einige Monate gedauert, bis ich schmerzfrei war. Und das obwohl der Nerv gezogen worden war. Es wurde bei jeder sitzung wieder neu die Zahnwurzeln mit kleinen Bürsten gesäubert, hat paar Wochen das machen müssen. Das braucht Geduld.


    Gute Besserung.

    Kurzer Zwischenstand: Die betäubung ist seit ca. 3 Stunden weg und bisher habe ich keine Schmerzen. Ich glaubs gar nicht. Jetzt bin ich guter Hoffnung dass der Zahn doch noch erhalten bleiuben kann. wenn ich jetzt noch die nacht überstehe (habe angst dass ich ihn mir kaputtbeiße weil der mega ausgehöhlt ist) dann kanns nur noch besser werden :-D

    maaaaan, jetzt war ich wieder beim arzt und er hat mir den zahn provisorisch verschlossen (mit so einer sand/zementartigen selbsttrocknenden masse) und 20 minuten später hatte ich auf einmal die halbe füllung auf der zunge!!! jetzt muss ich morgen schon wieder da hin, kann nicht beurteilen ob da noch genug füllung übrig ist...ich werd verrückt :(


    das rausgebrochene stück hab ich dann zwischen die finger genommen und da ist es sofort in tausend einzelteile zerfallen. ist das normal oder war das falsch angemischt? mir wäre eine sofort trocknende füllung lieber da bei zahn so stark aufgebohrt ist, dass die füllung kaum mehr halt hat... :-(

    war wieder da. er meinte dass es wahrscheinlich an der zusammensetzung von meinem speichel liegt, dass bei mir die füllung nicht ausgehärtet ist. war total bröckelig. dann hat er eine direkt aushärtende reingemacht und bisher ist alles bestens :p>

    Habe das gleiche Problem:


    Wurzelbehandelter Zahn nach 9 Monaten entzündet.


    Habe nun auch Penicellin verschrieben bekommen, nehme das seit gestern zusammen mit schmerztabletten ein.


    Leider merke ich noch keine Besserung. Wielange benötigt das Antibiotikum um zu wirken?