Zähne putzen hilft gegen Zahnschmerzen?

    hi!


    habe seid paar Tagen Zahnschmerzen welche sich wortwörtlich "wegputzen" lassen X_x


    Angefangen hat das ganze beim essen irgendeiner Kohlsuppe,


    weiß auch das ich zum Zahnarzt muss, hatte gestern aber extreme Kopfschmerzen und konnte so unmöglich hin. Werde dann aber Montag hingehen.


    Aber was ich halt sehr merkwürdig finde ist das:


    1.) Aspirin kaum bis garnicht wirkt, was bei Zahn- oder Kopfschmerzen bisher immer wirkte wenn ich welche hatte


    2.) das der Schmerz dafür aber beim Zähne putzen verschwindet !?


    so bescheuert das klingt, ich muss nun ca. jede Stunde ins Bad und meine Zähne putzen, damit ich erstmal wieder Ruhe habe...


    Ist das psychosomatisch ???


    also bilde ich mir den Schmerz nur ein?


    dafür wäre er aber ziemlich stark...


    ich hab auch versucht einfach nur an das Zähne putzen zu "denken", es mir vorzustellen, aber das hat auch nicht geholfen...


    jemand eine Idee oder Erfahrung mit sowas?

  • 4 Antworten

    In zahnpasta sind Stoffe enthalten, die beteubend wirken. Somit kann es durchaus den effekt einer lokalanestäsie (schreibt man das so) haben, wenn du dir die Zähne putzt.


    Also nix einbildung.

    nein, da sind keine betäubenden Wirkstoffe drin! Das kann unmöglich sein! Es kann aber sein, daß du ein kleines Loch hast und wenn du den ZAhn putzt, sind ja keine Essensreste mehr da (wie zum BEispiel Zucker) die schmerzen bereiten im Loch!


    LG


    NORA

    1. Ist doch gut, wenn man oft Zähne putzt |-o


    2. Was soll des denn sein, betäubende Stoffe, Nervengift oder Prostaglandinhemmer???? Dann würde es ja an der Zahnpasta liegen.


    3. Also mal ernst: Wie Nora, oder aber auch: Könnte sein, daß das Zahnfleisch-massieren hilft, also eine stärkere Durchblutung, ZA fragen, und sanft putzen!!


    Bei mir ist es genau umgekehrt gewesen, am Morgen, oder etwas Zeit nach dem Zähne putzen, hat mir mein Zahn immer etwas wehgetan, und nach Wärmeunterschied, also bei mehr Durchblutung.


    Das wär's doch, wenn man Leute zum Zähneputzen motivieren will: Schmerzen, die danach sofort aufhören;-), aber in Wirklichkeit hängt das halt indirekt oder gar nicht zusammen. Oder: Man muß schmerzhaft Zähneputzen, bis es dann dabei nicht mehr wehtut, oder trotz Schmerzen Zähneputzen.:°(