Zahn muss gezogen werden: Implantat?

    Hallo zusammen.Nach nicht gelunger WZR muss im Frontzahnbereich der Zahn gezogen werden. Bekomm ich in der gleichen Sitzung nach dem ziehen eine Prothese? Kann ja schlecht mit einer Lücke rumlaufen.Und was für eine Prothese wird es sein? Wie lange msus ich sie tragen bis das Implantat eingesetzt werden kann?


    Wäre dankbar über jeden Antwort

  • 21 Antworten

    also, erst mal ganz ruhig :=o


    so schlimm ist das alles gar nicht.


    du bekommst natürlich sofort eine prothese als provisorium.


    die dient gleich als "wundverband" und wird die erste zeit, bis alles verheilt ist, halt ein wenig drücken.


    mit dem implantat solltest du dann warten, bis alles schön verheilt ist, mindestens aber zwei monate.


    ich habe bei einem einzelnen zahn aber auch nur mal 4 wochen gewartet und es war auch ok.


    das provisorium trägst du dann bis das implantat fertig ist, du wirst dich also mehrere monate damit anfreunden müssen. die zeit vergeht aber schnell ;-)


    und bei einem einzelnen zahn ist es nicht sooo tragisch.


    welche art von provisorium bei dir gemacht wird, muss natürlich der zahnarzt entscheiden.


    in meinem fall (6 frontzähne im OK) wars aber eine ganz normale klammerprothese.


    wie es bei einzelnen zahnlücken ist, weiß ich aber nicht.


    das kann dir dein arzt aber sicher sagen.

    Findest Du? ich kenne die Dinger so...sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, aber erstmal besser als Mut zur Lücke ;-);-D

    hi erstmal,also bei mir hat die wsr im frontbereich auch nichts gebracht und der zahn musste gezogen werden,allerdings musste danach ersteinmal knochen transplantiert werden und diese woche wurde letzlich implantiert.glaube,dass das auch auf dich zukommen wird,da die knochensubstanz nach einer wsr nicht ausreicht fürs implantat.du wirst aber sicher ne prothese erhalten,die dich bis dahin nicht so zahnlos aussehen lässt.ich hab mein implantat seit 5 tagen.solltest du noch fragen haben,bin ich gern bereit zu antworten.lg indi

    ist es nicht so dass knochensustanz nachwächst? auch nach WSRs?


    mir hat das mein chirurg zumindest mal so erklärt...

    Zitat

    nachwächst?nee,glaub ich wohl nicht.

    doch gibt es auch, aber nicht immer (oder eher selten? keine Ahnung...)


    Jedenfalls ist das bei mir der Fall! Auf dem Kontrollröntegbild (zu meiner Beruhigung) knappe zwei Monate nach meiner WSR sieht man Knochen, wo vorher, bzw. nach der WSR keiner war!:)z

    ich war heute bei meiner zahnarztäin und sie meinte ich werde eine klammerprothese bekommen...ohje..sie konnte mir auch nich genau sagen ob man die dann sieht oder nicht..sie meinte je nachdem wie weit ich meinen mund öffne :(


    nunja danke euch allen erstmal für das mut machen


    in einer woche ist es dann soweit

    ich hab mich jetzt einfach mal ein wenig infortmiert und bin eigentlich gar nicht einverstanden mit eineer klammerprothese..im sichtbereich werden die klammern zu sehen sein und im internet hab ich nur schlechtes darüber gelesen..einziger vorteil..kostengünstig ja super


    nachteile : beschädigt die benachbarten zähne , an denen die klammern hängen, erschwert das sprechen auch noch nach wochen..erhöhtes kariesrisiko an den zähnen wo die klammer besfestig wird..oh man


    jetzt meinte meine ZÄ es gibt noch die möglichkiet meinen eigenne zahn zu ziehn und "einzukleben" ..das hab ich ja noch nie gehört...


    was würdet ihr mir empfhelen?

    naja ich war vorgestern dort und sie ahtte die klammerprothese bereits fertigestellt und sie mir gezeigt.sie hat die klammern wirklich sehr weit nach außen gemacht sodass man sie eigentlich kaum sehn kann..mache generell den mund nicht so weit auf zum sprechen und lachen. und da es nur eine übergangslösung ist bevor das implantat eingesetzt wird, will ich mal nicht nörgeln..ist alles besser als ne lücke.


    jetzt macht mir nur noch eins sorgen. das sprechen..ich lese überall das es sehr schwer ist damit richtig zu sprechn..die ersten paar tage sind ja normal, aber wie lange dauert das wirklich? meine ärztin sagte 1.2 tage dann geht das wieder.. lese aber im netzt efahrungsberichte das es mehrer wochen / monate dauert! Ich arbeite an einer schule und das sprechen gehört zu meinem job,, kann mir da jemand weiterhelfen??

    So eine Interimsprothese ist sicher gewöhnungsbedürftig, aber das bekommst du schon in den Griff. ISt einfach Trainings-Sache !!! Es dauert jetzt eben, bis das Loch, das durch den gezogenen Zahn entstanden ist, zugewachsen ist. Erst dann kann implantiert werden. Auch nach dem Setzten des Implantats mußt du für mindestens 3 Monate noch deine Interimsprothese tragen. Ist ja nur ne Übergangslösung.

    Solltest Du damit garnicht klar kommen, dann gibts es noch die Möglichkeit eine Schiene anzufertigen, an der der fehlende ZAhn befestigt ist. Das ist aber eine rein ästhetische Lösung und ist zum Kauen nicht geeignet. Auch hier kann es Sprachprobleme geben.