• Zahnärzte und Mundgeruch

    Letztens habe ich in meiner Gegend jeden Zahnarzt angerufen und wollte wissen ob sie Halitose behandeln. Die Reaktion darauf war bei jeden Telefonat: Halitose??? Was ist das? Als ich darauf antwortete: Das ist schlechter Atem, bekam ich zu hören das dieser aus dem Magen kommt... Solche total unwissenden Ärzte sind doch wohl der Grund warum man den…
  • 8 Antworten

    Heute mein Zungenreiniger gekommen.

    Also heute kam mein Zungenreiniger und irgendwie bin ich enttäuscht.


    Die eine Seite ist der Zungenreiniger und die andere Seite soll ein Scharber sein.


    Naja und der Scharber ist eigentlich das was ich so komisch finde, er wirkt als wenn er garnicht richtig scharf wäre.


    Ich hab ihn noch nicht ausprobiert aber wenn ich mit den Finger drüber fahre kommt er mir sehr abgerundet vor.


    Ich hab mir den auf der rechten Seite abgebildeten zugelegt.


    Siehe hier: http://www.one-drop-only.de/zungenreiniger.html


    Wie gesagt ein richtiges Urteil kann ich mir noch nicht erlauben da ich ihn noch nicht benutzt habe aber ich glaube das ich mit der Zahnbürste besser zurechtkomme da mit eine Zahnbürste viel mehr Druck ausüben kann und richtig schrubben kann.


    Ich halte euch auf den laufenden.


    mfg

    Na das ist ja mal ne gute Nachricht, dass du den Schaber endlich erhalten hast.


    Dass die eine Seite nicht so scharf ist, wie erwartet, heißt noch


    lange nicht, dass es nicht effektiv ist.


    Noch schärfer darf es allerdings nicht sein, denn sonst würde


    es die Zungenpapillen verletzten.


    Es ist scharf genug, glaub mir, ich hab´s ausprobiert und alles


    wird gründlich damit weggekratzt.


    Also, sei nicht enttäuscht, nur zu, jetzt kannst du Gel und


    Reiniger effektiv kombinieren. Bin neugierig, was rauskommt.


    LG

    @ JohnSteed

    ..habe ich auch gelesen,wobei ich meine das es in diesem Zusammenhang um einen relativ spezifischen Geruch ging *überleg*- in der Betreuung von postradiatio Patienten mit herabgesetzten Speichelfluss habe ich es auch einmal beobachtet das trotz wöchentlicher PZR MG auftrat...


    ansonsten konnte ich beobachten das nach full mouth desinfection bei PA und entsprechender Compliance zu 100% die MG-Problematik beseitigt wurde....


    Ich denke das solche Sonderfälle extrem selten sind, meist ist es leider die Mundhygiene, und meist meint leider nicht nur 90% sondern mehr...alles andere wäre mit Kanonen auf Spatzen schiessen--oder?


    LG M.

    ansonsten konnte ich beobachten das nach full mouth desinfection bei PA und entsprechender Compliance zu 100% die MG-Problematik beseitigt wurde...


    Was genau ist eine Full Mouth Desinfection bei PA


    und Compliance?


    Wieviel kostet es und wo kann man sich behandeln lassen?


    Lieben Gruß


    Lacrima

    @Lacrima-aurea

    Ein Full Mouth Desinfection meint vereinfacht gesagt die Desinfektion der gesamten Mundhöhle in Verbindung mit einer parodontose Behandlung-das heisst die Entfernung der Beläge aus den Taschen (oberhalb derselben sollte dieses durch effektive Anleitung der Patient zu diesem Zeitpunkt selbst erledigt haben..)und die Entfernung des Biofilms in den Taschen. Eine solche mechanische Reinigung wird unterstützt durch chemische Plaquekontrolle das heisst CHX Splg und Gel Einlage in die Taschen.evtl. nach einer adäquaten Keimspektrum Bestimmung die Anwendung eines geeigneten Antibiotikums (nur selten notwendig). Diese ganze Behandlung sollte innerhalb möglichst kurzer Zeit erfolgen, maximal einer Woche, optimalerweise an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. DIe CHX Anwendung erfolgt hierbei über einen Zeitraum von ca 1 Woche, länger ist in der Regel unnötig.


    Hiernach ist die Mundhöhle relativ keimarm, eine kreuzinfektion von Taschen "oben links" nach z.B. "unten rechts" kann ausgeschlossen werden, da alle Schlupfnischen zeitnah behandelt werden.


    Eine solches Behandlungsschema ist NUR bei einer vorliegenden Parodontose indiziert (PSI GRrad 3 oder höher). In diesem Fall wird eine solche Behandlung bei der Krankekasse beantragt und zum Größten Teil auch von dieser übernommen.


    Normalerweise wird, wenn nur geringe Taschen vorliegen, der gut erreichbare Zahnstein in den Taschen bei einer Professionellen Zahnreinigung mit entfernt.


    Heutzutage sollte jeder Zahnarzt eine solche anbieten um auch wirklich die Ursachen zu behandeln und den Patienten anzuleiten den Zustand seines Gebisses so wie er ist zu erhalten.


    Eine solche kostet zwischen 30-150 eur und läßt sich so pauschal nicht vergleichen.


    Wenn noch Fragen sind sonst bitte kurze mail an mich.


    LG M.

    re

    Ich denke, es hat auch viel mit der Reinigungstechnik von Zähnen/Zunge zu tun. Hat denn jemand eine Empfehlung für eine optimale Reinigung?


    Also ich mache das in dieser Reihenfolge:


    1. Zunge grob mit dem Zungenschaber reinigen (ohne Gel)


    2. Zahnseide (nicht bei jedem Putzen, aber mind. alle 2 Tage)


    3. mind. 2 Min gründlich die Zähne putzen, gurgeln


    4. mit dem Zungenreiniger die Zunge gründlich abschaben und reinigen, dann Gel oder spezielle Zahnpasta in die Zunge einbürsten


    5. ca 10 min nichts essen oder trinken, damit das Gel wirken kann


    Verbesserungsvorschläge?

    Ich habe eine andere Reihenfolge, die mir doch sinnvoller erscheint.


    Zuerst Zähneputzen undzwar nicht nur 2 Minuten, das würde mir


    nie ausreichen, sondern zwischen 4-6 Minuten,


    danach Zahnseide,


    als nächstes Zungenreinigen (würd aber keinesfalls Zahnpaste


    auf die Zunge schmieren, es reicht, eine Woche ein Gel zu


    benutzen...)


    und zum Schluß noch mit Mundspülung gurgeln.


    Was sagen die anderen?


    LG Lacrima

    hmmm


    Wieso putzt ihr eure Zähne für eine bestimmte Zeit? wäschst du dein Auto für 5 min?? oder fängst du irgendwo an und arbeitest dich systematisch vor bis es sauber ist??


    Das ist das A und O...systematisch putzen!


    Erst Zahnseide-täglich! richtig (NICHT vor zurück fädeln)


    systematisch mit der Zahnbürste -fangt dort an wo ihr am schlechtesten hin kommt z.B unten innen, dann den UK innen komplett fertig putzen-Zahn für Zahn.


    Dann die Kauflächen zurück-dann die Aussenflächen Unterkiefer! Benutzt eine möglichst kleine Zahnbürste und putzt jeden Zahn einzeln. Am besten mit der modifizierten Basstechnik (links gibts bei google..;-))-ist relativ schonend fürs Zahnfleich...


    LG M.


    LG M.

    @Lacrima-aurea

    Eine Woche Gel hilft bei mir garnicht .... Es hilft leider nur ein bisschen jeden Tag (!!) morgends und abends das Gel anzuwenden.


    (Zungenabstrich ergab nichts ...)


    Deine Reihenfolge erscheint mir wenig sinnvoll (keine Beleidigung):


    1. Du putzt Dir nicht zuerst die Zunge. Folge: wenn Du gurgelst verteilst Du den ganzen Dreck von der Zunge im ganzen Mund und Rachenraum


    2. Du reinigst die Zahnzwischenräume nach dem Zähneputzen. Folge: es kommt keine Zahnpasta an die gereinigten Stellen!

    re

    Sorry, hab ich vergessen: Wenn man eine starke Mundspülung über längere Zeit anwendet macht man sich auf Dauer die Mundflora kaputt. Da überleben dann nur noch die hartnäckigsten Bakterien und die "guten" gehen alle kaputt.

    Hallo zusammen!!!


    Ich möchte Euch auch ganz gerne meine Erfahrungen mitteilen. Ich habe das Problem seit September ganz gut im Griff. Damals habe ich mir das Thera Breath Set bestellt. Dieses wirkt bei mir sehr gut. Zunächst habe ich es über einen Zeitraum von 3 Monaten morgens und abends angewendet. Seit Mitte Dezember verwende ich es nur noch morgens, was z.Z. ausreichend ist.


    Meine Mundhygiene sieht momentan so aus:


    Morgens:


    - Zunge bürsten


    - Thera Breath Gel in die Zunge einbürsten (die enfresh Zungenbürste ist zu diesem Zweck sehr gut geeignet)


    - Zähne putzen


    - Mund ausspülen und gurgeln mit der Thera Breath Mundspülung


    Abends:


    - Zahnseide (alle 2 Tage - empohlen bei PZR)


    - Zunge bürsten


    - Zähne putzen mit Meridol Zahnpasta


    - mit Wasser Mund ausspülen und gurgeln


    Gruß,


    Rico

    @ gastspieler *:)

    wie schaut´s bei dir aus?


    Hat es sich zum Positiven gewendet?


    Hast du die Gelbehandlung beendet?


    Wär nett, wieder von dir zu hören.


    Adios


    Lacrima :)D

    HI

    ich hab auch das Problem und kann eigentlich nicht mehr dazu sagen wie ihr, alles schon genannt....


    allerding hab oich ne frage: ich hab z.Z. immer geschwollene nasenmuscheln und trockene nasenschleimhäute und mir läuft immer schleim den rachen herunter, das, wie icj befürchte, den geruch verursacht. stimmt das? nehm ich abschwellendes nasenspray od. befeuchte ich die nase, laüft der schleim trotzdem weiter.....


    wie ihr gesagt habt, kann das gel oder therabreath ja nocht langfristig angewendet werden, aber wie soll ich denn den schleimfluss loswerden ?

    mh^^

    also ich hab das ganze mal gelesen und hab mir daraufhin son gel besorgt. Allerdings war ich in 2 Apotheken und hab gefragt ob sien gel haben um die zunge zu reinigen. Beides mal wussten die nichtmal was das is und meinten sie müsstens bestellen. Habs dann bestellen lassen und hab nun "Dr. Wieders Zungen Gel". Hat jmd erfahrung damit? Das scheint ohne den Wirkstoff den chx hat zu sein. Ich probier das mal und wenn das nich wirklich toll is werd ich nochmal hingehn und denen gleich den namen sagen^^

    --->"Heutzutage sollte jeder Zahnarzt eine solche anbieten um auch wirklich die Ursachen zu behandeln und den Patienten anzuleiten den Zustand seines Gebisses so wie er ist zu erhalten."


    Das ist aber nicht so einfach, den kranke Zähne sind nicht zu stoppen


    oder meinst du, dass es in verbindung mit dieser behandlung erst für den Patient möglich wird sein Gebiss so zuerhalten wie es im moment ist?


    --->"Zahnseide-täglich! richtig (NICHT vor zurück fädeln)"


    wie meinst das, ich mach das immer vor und zürück. Also faden vorsichtig mit vor und zurückbewegung einfahren und im Mund auch noch vor und zurück.


    --->"Sorry, hab ich vergessen: Wenn man eine starke Mundspülung über längere Zeit anwendet macht man sich auf Dauer die Mundflora kaputt. Da überleben dann nur noch die hartnäckigsten Bakterien und die "guten" gehen alle kaputt."


    Kann sich die Mundflora wiederherstellen? wenn ja, Was beschleunigt den vorgang? Ich könnte mir vorstellen


    mit Sport, Frische Luft - da dies das Immunsystem stärkt. Hängt doch alles zusammen, oder etwas nicht??