Zahnarzt Österreich Kosten?

    Da ich sehr große Zahnarztphobie habe bleibt mir momentan nur eine Behandlung in Vollnarkose.


    (Bitte keine "Umstimmungsversuche" habe die letzte Zeit schon vieles erfolglos probiert, und möchte blos Antworten auf meine Fragen, danke)


    Ich habe nun in Österreich (komme von da) einen ZA gefunden der das macht, er schrieb mir dass die Krankenkassa hier 80% der Kosten (also der normalen Kosten der Dinge die man so beim Zahnarzt macht, Vollnarkose NICHT eingeschlossen) übernimmt.


    Ist das normal auch so dass die Krankenkassa "nur" 80% der Zahnarztkosten übernimmt?


    Mit welcher Höhe der Kosten darf man denn dann da für solche Sachen wie Bohren, Füllungen, Zahn ziehen rechnen??


    Bin über jede Antwort dankbar


    KG

  • 2 Antworten

    so viel ich weiss

    hängt die Kostenübernahme von der Kasse ab. So übernehmen die Gebietskrankenkassen 100 Prozent bei Leistungen wie Bohren Zahnziehen, (Almagam-)füllungen, Kunststofffüllungen bei den Frontzähnen, Zahnsteinentfernung...


    Kronen, Brücken, Implantante musst du selber zahlen.


    Ich weiss aber auch, dass es Krankenkassen gibt (z.B. BVA) wo es bei allen diesen Leistungen prozentuelle Selbstbehalte gibt...


    Also am besten bei der Krankenkasse direkt erkundigen (z.B. Homepage, oder anrufen..)


    Die Frage ist auch ob der Zahnarzt einen Kassenvertrag mit deiner Kasse hat, es könnte auch sein dass es sich um einen "Wahlarzt" handelt und du rückwirkend die Kosten bei der Kassa einreichen kannst und sie dir 80% rückerstatten....


    alles gute und toi, toi, toi

    Zahnarzt

    Ich hab mir auch die Zähne in Vollnarkose machen lassen, weil ich ohne diese unbehandelbar bin, und mir kann man nicht helfen ... (Aussagen von Zahnärzten!!!) Ich hab nicht allzuviel bezahlt für die Narkose.


    Die Behandlungen selber (WSR; wurzelbehandlung, Zahn ziehen, die üblichen Repateraturen eben ... ) wurden von der Kasse übernommen!


    Wenn Du ein Attest hast, von einem Psycholen, der Deine Phobie bestätigt, dann übernimmt die KAsse ebenfalls die Narkose!


    Hier ein Link eines ZAhnarztes, der sich auf Angstpatienten spezialisiert hat: http://members.chello.at/ibolya.crepaz/zahnarzt.htm


    (ich hoffe das ist gestattet?!?!)


    Kannst mir auch gerne ein Mail schreiben: pinkal@gmx.at


    lG


    claudia