Zahnkorrektur mit einer krone?

    unglücklicherweise habe ich einen schneidezahn der etwas hervorsteht.


    nach langem übelegen habe ich mich entschlossen etwas dagegen zu tun.


    wie ich schon gelesen habe gibt es ja die möglichkeit das mit einer spange oder auch festsitzenden spange zu beheben.


    aber wie sieht es denn mit einer krone aus??


    ich habe gelesen das man auch leichte zahnfehlstellungen mittels einer krone beheben kann?


    hat zufällig einer hier erfahrungen damit gemacht??


    danke im voraus*:)

  • 16 Antworten

    Krone?!?

    Was ist denn genau mit deinem Zahn?


    Ich meine, wenn der vorsteht und man setzt eine Krone drauf, dann steht der doch nicht weniger vor, oder?


    *grübel


    Lasse mich gern eines besseren belehren, aber so richtig vorstellen kann ich mir das nicht...


    Lies übrigens mal nach, was bei einer Krone gemacht wird... weiß nicht, ob man das seinen Zähnen unbedingt ohne zwingende Gründe antun will, schon gar nicht im Frontbereich.


    Bei einer Zahnspange wird im Gegensatz zu einer Krone keine Zahnsubstanz abgeschliffen und wenn es nur um einen Zahn geht wird die Tragzeit der Spange nicht so lang sein. Dadurch sind die Kosten vielleicht vergleichbar mit denen für eine "vernünftige" Krone.

    Sorry,

    war vielleicht auch gerade nicht ganz deine Frage, aber wenn ich Krone lese, dann krieg ich immer schon Schweißausbrüche!


    Mein Onkel hat da ganz fiese Erfahrungen gemacht... Reinigung sehr schwer, dadurch Parodontose und Knochenschwund... ganz schlimm :-/


    Hoffe, du findest eine Lösung für dich, will ja nicht reinreden... @:)

    nun

    der zahn steht etwas hervor, ist also nicht in der reihe. ich habe gelesen das man auch kleine zahnfelstellungen damit korrigieren kann.


    deshalb wollte ich einfach mal wissen ob da jemand erfahrungen gesammelt hat oder mir etwas dazu sagen kann. :-)

    Ich würds nicht tun. Hatte das gleiche Problem wie Du und optisch ist das jetzt auch alles toll begradigt. Dafür habe ich seitdem nur noch Probleme mit dem Zahnfleisch(kannst ja mal meine Beiträge dazu lesen). Wenn ichs rückgängig machen könnte würd ich ab sofort gerne mit nem vorstehenden Zahn leben. Wären Veneers nicht eine Alternative bei Dir??

    Hallo Hyperion,

    kann ich Dir auch mal Rat geben:-D


    Sollte der Zahn beschliffen werden, muß dass ja sehr massiv gemacht werden, damit die Krone optisch wieder in die Zahnreihe passt. Dabei kann der Nerv verletzt werden und der Zahn müsste wurzelbehandelt werden, was oft noch mehr Probleme mit sich bringt. Ich würde mal einen KFO aufsuchen und fragen, was da für Möglichkeiten bestehen:-)

    ja, frau hase

    manchmal braucht auch ein hyperion einen rat:-D


    hm......also zahnfleisch und wurzelprobleme will ich natürlich nicht davon tragen:-/


    ich habe schon einen termin beim kfo für november gemacht. mal gucken was der sagt.

    @ladyx

    das hört sich übel an.


    abr veneers kannte ich bis jetzt noch garnicht. habs gerade mal nachgegoogelt und es scheint eine interessante möglichkeit zu sein%-|

    Ja? Was passiert, wenn ein Zahn extrem vorsteht und der Nerv beim Beschleifen verletzt wird? Man kann das nicht verallgemeinern, dass das eine perfekte Lösung ist. Es kommt darauf an, wie weit der Zahn außerhalb der Zahnreihe steht.

    Ich aber, im Falle des Beschleifen eines Zahnes, der als Krone oder Veneer wieder in die Zahnreihe eingegliedert werden soll, muß der Zahn massiver beschliffen werden. Dabei ist die Pulpa recht nahe> WB;-)