• Zahnschmerzen nach Runterschleifen

    Hallo, Am 30.4. war mir der hinterste Backenzahn (7 unten links) weggebrochen, tat auch sofort weh, habe ihn notversorgen lassen, es wurde etwas Zeug drangemacht, damit erst mal zu ist und dann zum ZA. Mit dem Hinweis, ist "nervnahe" und gehört überkront. Gleich zwei Tage später ging die provisorische Füllung raus, aber der ZA-Termin war ja gemacht,…
  • 49 Antworten

    Nee, jetzt eine WB wäre doch verrückt. :-o :-o Der Zahn ist vital, und auch auf dem Röntgen von Sonntag sieht alles sehr gut aus, keine Entzündungsherde etc pp. Die Präparation sieht auch gut aus, hab's ja selbst mit dem Spiegel gesehen. Nichts rot oder geschwollen oder blutig, die Wundränder hell und sauber.


    Er soll mir heute noch mal was draufmachen, am Donnerstag kommt die Krone drauf und dann hoffe ich einfach, dass sich der Trigeminus beruhigt. Ich werde ihn noch mal darauf ansprechen, welche Schmerzmittel ich am besten nehmen soll.


    Ich habe einmal den Fehler gemacht, Zähne vorschnell aufzugeben, drei Backenzähne am rechten Oberkiefer. Am Ende waren sie nacheinander gezogen und immer noch Schmerzen, irgendwann hat sich das beruhigt, hatte was mit der chronischen Sinusitis zu tun. Damals war sie akut, es wurde operiert, aber auch danach hat es noch viele Monate gedauert, ehe Ruhe eingezogen ist. Nun habe ich dort Zahnersatz :°( Aber ich habe daraus gelernt, nicht immer sind es die Zähne.

    Ich verstehe schon, dass du jetzt keine Wb machen willst. Musst du halt mal abwarten, ob er sich erholt. Allerdings ist eine sogenanntes "Schleiftrauma" eben doch häufig die Vorentwicklung, die zum Absterben des Zahns führt bloß dass man sich damit dann noch eine Weile herumschlägt. Manche Zahnärzte empfehlen dann auch eine sofortige Wb.

    Zitat

    Aber ich habe daraus gelernt, nicht immer sind es die Zähne.

    Das stimmt. Gibt es auch interessante Webites dazu. Ich hatte bzw. habe auch noch an der Stelle des vorher schmerzenden Zahns gelegentlich so etwas wie ein Schmerzgedächtnis.


    Verstehe nur nicht ganz, warum man dir 3 Zähne gezogen hat??

    Zitat

    und dann hoffe ich einfach, dass sich der Trigeminus beruhigt

    Wolltest du dir dafür nicht ewas homöopathisches aus der Apotheke holen und es ausprobieren? ;-)

    Habe nun wieder eine Metallkappe, und irgendetwas hat er da Spezielles reingepackt, habe so was verstanden von "Leder... irgendwas". Das soll die Überempfindlichkeit der Nervenenden herabsetzen, und wenn man es nur ein paar wenige Tage drauflässt, ist das auch in Ordnung. Mein ZA meint, es ist von Zahn zu Zahn unterschiedlich, manche haben gar kein Schmerzen, die lassen sich den Zahn sogar ohne Betäubung runterschleifen, und andere sind eben schmerzempfindlicher. Er ist jedenfalls sehr zuversichtlich, dass das alles gutgeht. Ich hoffe, er hat Recht. Er ist schon weißhaarig, viele seiner Patienten sind schon deutlich über die 50 und ich hoffe, dass er reichlich Erfahrung hat mit etwas schwierigeren Fällen.

    Zitat

    Wolltest du dir dafür nicht ewas homöopathisches aus der Apotheke holen und es ausprobieren? ;-)

    Ich dachte ja zwischenzeitlich, das Zahnfleisch wäre entzündet, das ist es ja nun offensichtlich nicht sondern doch der Nerv, also wäre was Homöopathisches wirklich mal interessant. :)z

    Hört sich an wie Ledermix. Das wird eigentlich zur Entzündungs- und Schmerzhemmung gegeben. Kenne das eben von Wurzelbehandlung.

    Schmerzen sind weg. Ich merke zwar, dass da was ist, aber das finde ich absolut akzeptabel, immerhin ist ja auch ordentlich was gemacht worden.


    Ledermix kann sein, er meinte ja auch, dass man das nicht zu lange drauflassen darf, aber eine Woche wäre gar kein Problem, und in meinem Fall sind es ja nur 2 Tage.


    Endlich endlich hören diese Zahnschmerzen auf. :-D


    Ich berichte weiter, wie das morgen mit der Krone läuft. Dranherumschleifen sollte er ja nicht mehr müssen/dürfen, sonst passt es ja nicht mehr. Ne Leitungsanästhesie werde ich dafür auch nicht brauchen, somit wird der Nerv auch geschont.

    Es ist immer noch ruhig....


    Die NNH drücken derzeit etwas, aber eher auf der rechten Seite, ich nehm auch die ganze Zeit Gelomyrtol, vermutlich hab ich mich etwas bei meinem Mann angesteckt, der z.Zt. etwas Halsweh und Schnupfen hat.


    Aber der Zahn ist ruhig ;-D ;-D


    Drückt mir die Daumen, dass es so bleibt. Morgen kommt die Krone drauf. @:)

    Bin gestern noch nicht gekrönt worden ;-D


    Der ZA hat sich das gestern angeschaut, ist soweit zufrieden, will aber die "Beruhigungsphase" nicht unterbrechen und wahrscheinlich erst am Dienstag die Krone einsetzen.

    Krone ist seit einer Woche drauf, aber, aufgrund der "Vorgeschichte", wie der ZA so schön sagt, erst mal nur mit lösbarem Kleber befestigt. Fühlt sich aber gut an. Ich soll sie 14 Tage lang so tragen und testen. Kauen geht auch, aber ich bin noch zurückhaltend. Nach etwas festeren Sachen zu kauen habe ich hinterher leichten Aufbissschmerz, nur ganz wenig, und auch nicht beim Aufbeißen (ohne was dazwischen) sondern beim Loslassen. Ist aber minimal, ich bin sehr zuversichtlich.