Zahnschmerzen und deren Auswirkung (Zähne 15 u. 25 mit WBH)

    Hallo,


    nach einer langer Zeit des Überlegens und der Eigendiagnostik würde ich gerne eure Erfahrungen und Meinungen zu meinen Schmerzen u. daraus resultierenden Problemen hören.


    Zuerst einmal, ich habe absolut keine Angst vor Zahnärzten u. besuche diese auch gerne, weil ich eigentlich eine Hilfestellung von denen erhoffe.


    Im Sommer letzten Jahres (im Juli herum) begann der Zahn 25 zu schmerzen. Daraufhin ging ich gleich zum Zahnarzt der mir eine kleine weiße Plombe wechselte. Damit wars aber nicht getan, die Schmerzen wurden stärker u. stärker. Mein Ex-Ex Zahnarzt hat sonderlich nichts mehr gefunden, weswegen ich wechselte.


    Beim nächsten Zahnarzt Begann eine WBH auf Zahn 25 doch die Schmerzen gingen nicht weg. Der Zahn blieb längere Zeit nur profisorisch verschlossen u. wurde immer wieder gereinigt. Zu diesem Zeitpunkt wurde bei mir auch der Haarausfall sehr stark u. dauert leider noch immer an :°(


    Da ich auch hier nach 3 monatiger Behandlung keine Heilung der Schmerzen erfuhr, suchte ich mir eine ganzheitliche Zahnärztin welche ebenso nochmal reinigte u. eine Laserbehandlung durchführte.


    Die Zähne lassen mich bis dato nicht in Ruhe, was würdet ihr mir raten? Wenn könnte ich noch aufsuchen? Seht ihr eventuell auch einen Zusammenhang zwischen den behandelten, schmerzenden Zähnen und dem Haarausfall?


    Vielen Dank für eure Antworten


    lg Stefan

  • 4 Antworten

    Hallo,


    ich habe eine fast einjährige Tortur mit einem Wurzelbehandelten Zahn hinter mir.Der gab auch keine Ruhe.Auf dem Röntgenbild war nichts weiter zu sehen.


    Nun ließ ich mir den Zahn am mittwoch Ziehen...und habe endlich ruhe.


    An einer der Wurzelspitzen war Gewebe runtherum und eine kleine Verdickung,das sah man nicht auf dem Röntgenbild,aber diese Entzündung war der Auslöser für die ständigen Schmerzen.


    Wurzelbehandelte Zähne sind schon Giftstreuer,aber ob es letztendlich mit deinem Haarausfall zusammenhängt kann dir mit bestimmtheit sicherlich keiner sagen:-/.

    Hi Melli38,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Als Tortur würd ich meinen Leidensweg wohl auch schon beschreiben, es kommen noch weitere Symtome wie Schwindel, Müdigkeit u. Übelkeit gelegentlich hinzu, besonders wenn ich ausruhen will, bei sportlicher Aktivität hab ich eher weniger Probleme.


    Auf den Röntgenbildern ist auch bei mir nichts zu sehen, meine Zahnärztin hält mich für eine Memme, hat jetzt aber eingesehen dass es mir wirklich nicht gut zu gehen scheint auf Grund der Blutanalyse welche ich bei ihr machen hab lassen. Weiss nicht welche Analyse es genau war, erfahr ich erst am Montag u. die genauen Ergebnise, doch es sind Viren u. Bakterien nachweisbar, die sich vielleicht genau dort beim Zahn eingenistet haben.


    Ich besuche heute noch einen Heilpraktiker der per Irisdiagnose mal schauen soll :) Hab ich noch nicht gesehen u. dafür zahl ich gern *G* War ein Vorschlag von einem Freund, der mich so nimma länger sehen will ;-)


    Ich schreib auf alle Fälle meine Ergebnisse hier rein, weil vielleicht gehts mehreren so.


    Liebe Grüße Stefan

    Hm also die Zahnärztin bei der ich aktuell in Behandlung bin, geht davon aus das der Schmerz nicht von einer Entzündung kommt sondern eventuell von den dazugehörigen Organen (Darm, etc. hier könnte eine Infektion vorliegen)


    Sie hat den Zahn für sich eigentlich schon abgeschlossen, bei Beschwerden so wie aktuell muss jedoch akut etwas gemacht werden.


    Da gibts eben 2 Möglichkeiten, Entzündungen im gesamten Körper auszuschalten, wie soeben versucht durch den Heilpraktiker oder eben den einen Zahn allein für sich betrachten und raus nehmen, in den nächsten 2 Wochen werde ich eine Entscheidung treffen, denn es geht hier um meine aktuell nicht vorhandene Lebensqualität u. Lust am Leben.


    War ja soeben mit einem Freund beim Heilpraktiker, der hat mir eine Spritze mit homöopathischen Mitteln injiziert. Interessante Wirkung danach, meine gerade aktue Mandelentzündung und verstopfte Nasen scheinen innerhalb einer Stunde frei zu sein.


    Ich glaube an Wunder, und lasse es auch gern an mir geschehen ;-)