Zahnspange mit Weißheitszähnen

    Hi Leute,


    ich hätte da eine Frage, ist es möglich eine Spange zu haben, ohne die Weißheitszähne zu ziehen?


    Ich meine nur, als meine 4 Weißheitszähne herauskamen hatte ich keine Probleme, die haben nicht geschmerzt oder sonst etwas.


    Nun habe ich hier im Forum, einmal erfahren dass das möglich ist.


    Doch ich habe bemerkt, dass bei mir im Unterkiefer hinter den Weißheitszähnen kein Platz mehr ist, bzw nur sehr wenig. Die Zähne die jetzt durch die Spange gerichtet werden müssten, sind die vorderen Zähne im Unterkiefer.


    Also ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Da ich echt keine Lust habe mir die ziehen zu lassen.

  • 9 Antworten

    Hallo,


    also ich habe eine feste Zahnspange - und ich habe auch noch alle 4 Weisheitszähne! Bei mir ist es auch so, dass hinten fast kein Platz mehr da ist. Zusätzlich habe ich diverse Engstände (Zähne schoben sich übereinander - auch die Vorderzähne) im Unterkiefer.


    Deswegen wurden bei mir zwei Zähne unten gezogen (jeweils links und rechts einer VOR den Backenzähnen) und nun wandern die ganzen Backenzähne (einschließlich Weisheitszähne) nach vorne.


    Ich dachte auch erst dass man mir einfach die 4 Weisheitszähne zieht und dann alles nach hinten schiebt, bis es passt. Mein KFO hat mir erklärt dass das nicht geht. Die Wege die die Zähne zurücklegen müssten wären dann zu lang. Man kann Zähne immer nach vorne ziehen - nach hinten drücken ist problematisch.


    Aber am besten fragst du den KFO was bei dir am besten ist.


    Ich kann mir vorstellen dass man bei dir (falls nur die Vorderzähne etwas übereinandergeschoben sind) auch ohne Zähne ziehen auskommen wird.


    Wenn es aber wirklich Platzmangel ist, dann wirst du das Zähne ziehen nicht umgehen können - wobei ich nicht glaube dass man dir dann die Weisheitszähne zieht - eher 4'er oder 5'er.


    Backenzähne würd ich mir nie ziehen lassen! Auf 4er und 5er kann man verzichten find ich. Meine Weisheitszähne würd ich nicht missen wollen. *beiß* *spange putz* ^^


    Liebe Grüße


    Patrick

    Zitat

    Da ich echt keine Lust habe mir die ziehen zu lassen.

    Ist halt eine Kosten- und Platzfrage. Mal beim KFO vorbeischauen und nachfragen ob das geht - die Kosten für die Spange müsstest Du dann allerdings übernehmen.

    Zitat

    Genau, je nach Modell 5000 - 8000 Euro.

    Das geht auch wesentlich günstiger und fängt so bei 2000-25000€ an.

    Naja ich geh davon aus, dass Fragensteller sich ne feste geben lässt. Dann sind 5000 Euro - 8000 Euro sehr realistisch.

    Ich ging auch von einer Festen aus (weil es mit einer losen gar nicht funktionieren würde). 5000€ sind schon im oberen Preissegment für 8000€ muss da schon was ganz besonderes geboten werden :-).

    Naja man muss immer daran denken dass die Preise stark abhängig sind vom Aufwand. In meinem Behandlungsplan steht zb: Oberkiefer: mittlerer Aufwand, Unterkiefer: hoher Aufwand. Und das macht eine Menge aus preislich :D


    Wenn nur unten zwei Zähne übereinandergeschoben sind, wird man man 3000 hinkommen, Basisvariante. Bei mir kostete (bei allen 3 KFO die sich das angeschaut haben) die Basisvariante 5000. 8000 für lingual.

    Vielleicht sind die KFOs bei Dir besonders teuer. Ein Bekannter hat sich alle 6er entfernen lasse und die 8er und 7er nach vorne gezogen. Nebenbei noch einen extremen Engstand im UK beheben lassen. Nach 3 1/2 Jahren war er durch mit Kosten von 3500€ - Kunststoffbrackets.


    Ich selber haben 2500€ bezahlt - allerdings war der Aufwand im Ok hoch, im UK gering (da hatte ich auch nur eine lose Spange). Nach allem, was ich so gehört habe ist das schon sehr hochpreisig, was Du da genannt hast.


    Aber ich vermute, dass das den Threadstarter schon gar nicht mehr interessiert :-),

    also ich habe noch alle meine Weisheitszähne und hatte bis vor kurzem auch eine Zahnspange.


    bei mir steht alles.


    aber das kommt auch drauf an, wie sich deine Weisheitszähne hinstellen.


    weil jeder zahn wächst ja anders.


    dafür müsste man ein röntgenbild machn.