Zahnspange? Ohne mich

    Ich muss nächste Woche zum Kieferorthopäden, einerseits, weil ich neuerdings so ein eigenartiges Knacksen im Kiefer habe, und andererseits, weil meine vorderen Schneidezähne leicht gekippt sind. Und nun ist es ziemlich sicher, dass ich eine Zahnspange kriege. Oje....das ist der reinste Horror! Einpaar von meinen Freundinen hatten/haben bereits eine, und sie erzählen auch einiges. z.B. wenn sich irgendwelche von den Brackets oder von den Gummis lösen, oder wenn auch mal irgendwas nicht sitzt - "Vorallem tut es weh! Ihr braucht dann einen echt großen Eisvorrat!", sagen sie. Neeeeeeein ich möchte das auf GAR KEINEN FALL!! >:(


    Wenn es wegen dem Kieferknacksen ist, dann würde ich einsehen - teilweise - solange es so eine ist, die man über Nacht einlegt, und dann tagsüber rausnimmt. Wenn es wegen den Zähnen ist, dann bloß nicht!! Das ist nur sowas kleines, das stört GAR NICHT. Und vom Aussehen merkt es 'eh niemand! Was soll ich sagen? Soll ich dem Arzt/der Ärztin strikt sagen, dass ich keine möchte? Oder bringt das nichts?


    Bitte helft mir, ich möchte nie im Leben eine Zahnspange tragen!! :|N

  • 47 Antworten

    Eine Zahnspange tut nicht weh :-/ Und wenn sich was löst geht man eben zum Kieferorthopäden. Bei mir übrigens hat sie nie irgendwas gelöst.


    Wenn es wirklich so was kleines ist, bist du dir dann sicher dass du überhaupt eine bekommen sollst?? Ansonsten würd ich dir sofort dazu raten, schöne Zähne sind so wichtig!

    Bist du dir sicher, dass es nicht weh tut? Und wie sieht es mit Kosten aus? Die Krankenkasse übernimmt ja etwas, aber wenn da irgendwas kaputt geht -sagen die anderen- muss man teilweise auch selbst zahlen...

    bei mir hats nur weh getan weil sie mir beim zähne ziehen (stück)(weil mein kiefer zu klein war) bei den 2 unteren den kiefer links und rechts gebrochen haben.. aber dazu kann der kieferorth. nix... zahnspangen tun normalerweise echt nicht weh! nur vielleicht mal nen halben tag wenn sie neu nachgezogen wurden aber dann auch nicht schlimm :)^ besser als das ganze leben lang mit nem hässlichen gebiss rum zu laufen oder nicht?

    die krankenkasse übernimmt nur die großen breakets selber.. wennde die kleinen willst (die sind leichter zu putzen und sehen besser aus) übernimmt die krankenkasse nur einen teil ( glaub 70 % oder so.. genau kann ichs nicht sagen) den rest müssteste selbst zahlen (bzw deine eltern .. weis ja net wie alt du bist) wenn was kaputt geht (bei mir gings nie was kaputt) dann musstes selbst zahlen

    Zitat

    Und wie sieht es mit Kosten aus? Die Krankenkasse übernimmt ja etwas, aber wenn da irgendwas kaputt geht -sagen die anderen- muss man teilweise auch selbst zahlen...

    Da musst du meine Eltern fragen ;-D Nein das weiß ich nicht genau aber kostenfrei ist es nicht. Das sollte es dir aber wert sein!

    Ich bin 29 und MÖCHTE demnächst eine Zahnspange (das Geld fehlt noch). Und das wegen zwei etwas schiefen Zähnen die anderen gar nicht mal so auffallen. Wird lustig, in meinem Alter noch so ein Ding drinnen zu haben :-). Die schönen Zähne hat man dafür ein Leben lang.

    rote baronen .. kannst dir die breakets doch auch innen aufkleben lassen da sieht man die spange von außen nicht :)^ (feste spange jetzt) gibt auch durchsichtige lose spangen (sehen eher aus wie zahnschienen) die sieht man auch fast gar net:)^

    Letzten meinte die Zahnärztin auch noch, dass Zahspangen nichts bringen, da Zähne eine Art "Gedächnis" haben, und sich nach einiger Zeit, wieder zurückstellen...vielleicht weiß da jemand was näheres dazu? :-/

    Mmmmh - bei mir ist es eher ein Preisfrage. Meine bisherige Zahnärztin hat das immer mit dem Verweis auf X Prominente die auch kein tadelloses Gebiss haben abgetan. Aber meine Weisheitszähne verschieben langsam etwas mehr. Das man es sehen kann stört mich gar nicht - ich fände es ja eh lustig (hat man ja auch nicht ewig drinnen). Aber ob mich derweilen ein Mann da unten ran lassen würde .... beschäftigt mich wohl eher ;-D