• Zahnspange? Ohne mich

    Ich muss nächste Woche zum Kieferorthopäden, einerseits, weil ich neuerdings so ein eigenartiges Knacksen im Kiefer habe, und andererseits, weil meine vorderen Schneidezähne leicht gekippt sind. Und nun ist es ziemlich sicher, dass ich eine Zahnspange kriege. Oje....das ist der reinste Horror! Einpaar von meinen Freundinen hatten/haben bereits eine, und…
  • 47 Antworten

    bei loser spange lisbelste nen bisschen aber die muss man meistens jedenfalls eh nur nachts reinmachen (wennde lieb bist und nicht so nen teufel wie ich der sie gar nicht getragen hat ]:D]:D;-D)

    hab die lose auch nie getragen war dann alle 4wochen beim zahnarzt:


    ,na, das sieht ja super aus! hast diene klammer toll immer getragen! dann können wir jez mit der festen anfangen.." ;-D;-D


    jaa ich war ja soo lieb]:D]:D

    ich hab sie den ersten monat getragen als ich zur kontrolle musste : sagmal wieso trägst du die denn nicht? die geht ja ganz schwer rein! du musst die öfters tragen!!


    als ich sie dann nich mehr reingemacht hab (weil ich beleidigt war) siehste geht doch ! so will ich das sehen!! wunderschöne zähne!


    ;-D;-D;-D:|N:|N:|N:|N keine ahnung von nix die typen

    Also, um hier mal mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen. Ich hatte jahrelang eine feste Zahnspange und danach eine für Nachts. Fakt ist, dass bei mir:


    - es ziemlich heftig wehgetan hat, sobald der KO was neues eingestellt hat


    - die Zähne wieder dahin gewandert sind, wo sie vorher waren, sobald ich keine Spange mehr hatte. Ich hab jetzt seit Jahren einen Retainer (kleiner Draht, der hinter den Frontzähnen klebt), und unten ist der kaputt gegagen, und weil da dauernd was drin hängen blieb und es mich genervt hat, hab ich ihn rausmachen lassen. Und siehe da, meine unteren Frontzähne sind schief wie eh und je.


    Außerdem hat sich bei einem Röntgenbild beim Zahnarzt vor ein paar Jahren herausgestellt, dass sich bei einigen meiner Zähne, die wohl etwas zuviel bewegt wurden, die Wurzeln zurückgebildet haben!


    Im Endeffekt würde ich sagen: solange es für die Zahnspange keine medizinische Indikation gibt (z.B. Kieferknacken, Kopfschmerzen, erhöhte Anfälligkeit für Karies, usw) und du mit deinen Zähnen zufrieden bist, kannst du getrost drauf verzichten.

    Ich hatte zuerst eine Gaumenspange, das hat jedes mal weh getan, wenn die neu eingestellt wurde (einmal in der Woche für 1-2 Tage) und ich hab am Anfang auch Probleme mit der Aussprache gehabt. Bei der normalen festen Spange hat es auch nur beim neu einstellen 1-2 Tage etwas gezogen, das wurde aber nicht so oft gemacht. Insgesamt hatte ich sie 4 Jahre und meine Zähne sehen heut viel besser aus. Die Spange ist nun schon seit 10 Jahren draußen und es hat sich nicht zurück gebildet.


    Ich hab auch noch einen Retainer unten auf der Innenseite. Den sieht man aber nicht und stören tut er auch nicht. Es ist wichtig, dass der drin bleibt, weil es sonst sein kann, dass sich wieder was verschiebt!


    Ich würd dir schon dazu raten, in den sauren Apfel zu beißen und eine kurze Zeit die Zahnspange zu tragen, wenn du eine Fehlstellung der Zähne haben solltest. Wenn die Zähne immer schief aufeinander beißen kannst du sonst noch in vielen Jahren Probleme bekommen.

    Zitat

    Du musst lediglich beim Knutschen aufpassen, dass du dich dabei nicht mit deinem Freund verkettest.

    wie soll man sich da verketten?? solche gruselmärchen kannste kleinen kiddies erzählen die glauben das%-|%-|

    Ja am besten machen lassen bevor man 18 wird - oder früh genug (2-3 Jahre vorher) eine sehr gute Versicherung abschließen (CSS oder so).


    Weil sonst, wie zuza schon gesagt hat, kostet das volle Programm (zahnfarbene Spange, lose Spange danach, Retainer) einen das locker 5000-7000 Euro, je nach Aufwand.


    Ich bin Student und hatte auch so ein Kieferknacken + schiefe Zähne - und muss nun auch alles selber Zahlen.


    Habe nur die ersten paar Tage nach dem Nachstellen Probleme mit Kauen von Fleisch und so - sonst merk ich die Spange kaum. Und die Leute schauen einen auch nicht blöd an. Einige fragen wie man sich das leisten kann ;-D


    Die Rechnungen kommen bei mir immer vierteljährlich - ich kann daher immer sehr gut einschätzen was auf mich zukommt. Ein paar gute HiWi-Stellen an der Uni und dann hat mans schon wieder raus.