Zahnwurzelentzündung- unregelm. Clinda-saar Einnahme...

    Huhu!


    Hatte vorher mit den Zahn noch nie Probleme, und seit Samstag ging es dann langsam los, mit irre HEFTIGEN Zahnschmerzen! Also nee, so Zahnschmerzen hatte ich noch nie in meinem Leben! Und so ununterbrochen lange! Sind erst weniger geworden, Sonntag Morgens dann, als ich mir Schmerztabletten genommen hab. Aber Samstag Nacht war die schlimmse Nacht meines Lebens, aber hallo. {:(


    Jedenfalls bin ich dann Montag Morgen direkt zum Zahndoc, und der hat 'ne Wuzelentzündung am Zahn neben dem Eckzahn festgestellt. Hat den iwie aufgebohrt und keine Ahnung was der dann da noch so getrieben hat, tat aber etwas weh.


    Jedenfalls hat der das jetzt so offen gelassen, damit Eiter unso da raus komm kann usw. Und hab Antibiotika verschrieben bekommen...Clinda-saar heißen die "Guten"... Mein Problem ist, das ich sowieso kaum Tabletten schlucken kann, aber dann auch noch in dieser Größe... Gut, würde besser gehen wenn sie nicht so ekelerregend BITTER wären. :-X


    Naja seit dem ZA Besuch hatt ich jedenfalls keine Schmerzen mehr außer ab und an ein Ziehen (und ne heftig geschwollene Wange, aber das is schon seit Anfang Sonntag Abend) %-|


    Naja, wie gesagt seit Montag hab ich die nun, und ja, ich könnte mich selber schlagen und ohrfeigen und was auch immer, ich habe bis jetzt nur eine HALBE gestern Abend um 21 Uhr genommen (würg) und heute noch keine. Nimm aber jetzt noch eine (teile sie in 2. Hälften und schlucke beide hinternander mit Milch, darf man wohl...) und dann um 21 bzw. 22 Uhr noch mal eine... Jupp und morgen gehts erneut zum Zahnarzt... glaubt ihr das hat was mit den Antibitikas überhaupt gebracht?! Och menno, ab morgen nimm ich sie aufjedenfall regelmäßig aber was glaubt ihr, hat das trotzdem was gebracht ?! Wenigstens etwas :°( ???

  • 4 Antworten
    Zitat

    ich habe bis jetzt nur eine HALBE gestern Abend um 21 Uhr genommen (würg) und heute noch keine. Nimm aber jetzt noch eine (teile sie in 2. Hälften und schlucke beide hinternander mit Milch, darf man wohl...)

    hi kimiishu


    du züchtest dir wohl gerne resistente Bakterien?


    Lies dir den Beipackzettel von dem Medi genau durch und daran solltest du dich halten.


    Ob du die mit Milch einnehmen kannst weiß ich jetzt nicht.


    Viele AB soll man nicht mit Milch nehmen weil Calcium das AB an sich bindet und dir nicht mehr zur Verfügung steht.

    Ja hab nachgefragt meinen Apotheker, man darf die mit Milch nehmen.


    Jaaa ich fang ja morgen "richtig" damit an. ):


    Nur hat das jetzt überhaupt was gebracht die 3 Tablettis ...? :-/ ):

    Dein Doc hat dir bestimmt auch die Zeitspannen gesagt wie oft du das Mittel einnehmen mußt.


    Z. B. alle 4, 8 od. 12 Stunden.


    Da macht jetzt eine Differenz von 1-2 Stunden nicht so viel aus aber man sollte schon in etwa die Zeiten einhalten.


    Wenn du die Bakterien nicht weg bringst dann bleibt dir nur eine OP am Kiefer und vor allem können die Bakterien in den Kieferknochen übertreten und dann gehts dir so wie mir,


    mir haben sie einen Teil vom Kieferknochen aufgelöst.


    Du, Zahnwurzelvereiterung ist kein Spaß und kann wirklich gefährlich werden und andere Zahnwurzeln können sich auch mit den Bakterien infizieren.

    Ich nehme auch gerade Clinda-saar wegen einem entzündeten Weisheitszahn. Ich kann dich so gut verstehen, ich habe auch immer Probleme mit dem Tabletten schlucken (vor allem wenn sie so groß und bitter sind wie diese).


    Aber sie helfen wirklich ausgezeichnet, ich nehme sie heute den 3. Tag und der Zahn gibt schon Ruhe.


    Notfalls kannst du sie ja auch in mehr als 2 Teile zerstückeln, ich habe extra gefragt und bei denen ist das kein Problem. Also mach ich mir immer 4 kleine Stückchen und dann runter damit, mit viel Wasser. Augen zu und durch.


    Und dass man Antibiotika auf keinen Fall so unregelmäßig nehmen soll, weißt du ja sicher, am Ende machst du so nur alles schlimmer und züchtest dir ein paar resistente Bakterien.


    Außerdem, was auch wichtig ist: Einen entzündeten Zahn kann der Arzt viel schlecht betäuben (hängt mit dem pH-Wert im Gewebe zusammen), also nimm sie in deinem eigenen Interesse wenigsntes jetzt noch regelmäßig.